Lebensmittel – Sexleben bereichern

Es müssen nicht immer nur Pillen sein, die wir als kleine Helferlein für unser Sexleben nutzen. Oft ist die Ernährung im Fokus. Mit ein paar kleinen Tricks und Tipps, kann sich diese positiv auf unser Sexleben auswirken. Hilfreich sind dabei vor allem ein paar Lebensmittel, die teilweise sogar wie ein Aphrodisiakum wirken. Toller Nebeneffekt: Sie schmecken gut und wirken sich gleichzeitig auch auf unsere Hormone aus und können sogar teilweise bewirken, dass wir länger durchhalten.

Ich habe schon viele Artikel entdeckt, wie ihr sicherlich auch, die einige Lebensmittel als sehr förderlich für unser Sexleben bezeichnen. Bekanntlich wird ja viel im Netz geschrieben. Stimmt das aber wirklich.- Können bestimmte Lebensmittel unsere Libido fördern oder ist das einfach nur Quatsch? Nein, es stimmt. Natürlich kann die Wirkung sich bei jedem anders entfalten. Bei mir persönlich helfen zum Beispiel sehr salzige Speisen. Wenn ich diese esse, habe ich sofort Lust auf Sex (gesund ist das natürlich nicht). Das passiert schon, wenn ich gesalzene Butter (mit Salzkörner) zu viel auf mein Brot schmiere, ich schaue danach immer meine Partnerin an …

Welche Lebensmittel fördern unser Sexleben

Wo wir gerade bei salzig sind, Muscheln und Austern sind ein sehr gutes Aphrodisiaka. Wobei es nicht mein persönlicher Geschmack ist, allerdings sollen gerade bei Frauen diese Lebensmittel die Lust auf Sex besonders steigern.

Es gibt auch entsprechende Pulver. So zum Beispiel aus dem hochgiftigen Kugelfisch, dem Pavianuriun oder der spanischen Fliege. Diese Mittel gelten alle als höchst anregend für unser Liebesleben. Allerdings ist hier meistens unklar, was wirklich drin ist. Besser sind deshalb schon die direkten Lebensmittel, um das Sexleben zu fördern. Das macht vor allem in Kombination Sinn. So können wir mit der Dame unserer Wahl zunächst ein erregendes Dinner erleben und dieses dann danach mit ihr in anderen Facetten ausleben.

Schokolade für mehr Sex

Das hört sich verführerisch an. Schokolade enthält Stoffe wie Anandamide und Phenyläthylamin. Hierdurch wird beim Verzehr Serotinin freigesetzt, ein Wohlfühlhormon. Allerdings hat Schokolade für Sex einen Nachteil. Die Gefahr, zuviel davon zu essen, ist groß.

Schnell kann es also zum Sättigungsfaktor kommen und dann besteht keine Lust mehr auf Sex. Wer Schokolade für das Sexleben besonders sinnlich präsentieren möchte, kann das einfach mit Erdbeeren, die direkt in die cremige Flüssigkeit getaucht werden. Ein Schokoladenbrunnen soll wahre Wunder dabei helfen.

Meine Erfahrung mit Schokolade beim Sex

Ich mag Schokolade. Bei einige Frauen hat diese vor dem Sex tatsächlich eine sehr gute Wirkung. Auch mich persönlich hingegen wirkt sie leider anders. Ich werde danach träge und habe weniger Lust. Zugleich ist die Gefahr groß, zu viel davon zu essen.

Avocados für Sex

Um das Sexleben anzuregen, können Avocados helfen. Sie enthalten besonders viel Vitamin E. Bekannt ist, das Vitamin E die Reizempfindung deutlich verstärken kann. Speziell auch bei unserem Glied. Wem Avocados schmecken, der kann sich durchaus einige Stunden voraus ein paar genehmigen und noch einmal kurz vor dem Sex. Auch hier gilt natürlich ausprobieren. Die Wirkung ist immer auf jeden unterschiedlich.

Sexleben mit Wassermelonen anregen

Wassermelonen sind ebenfalls wahre Sexanreger. Diese enthalten die Aminosäure Citrullin. Hierbei ergibt sich eine ähnliche Wirkung wie bei den Viagra Tabletten. Die Blutgefäße werden entspannt. Ein weiterer Vorteil: Melonen für Sex sind leicht und können so ohne Probleme vor dem Sex verdaut werden.

Scharfe Sachen für Sex

Experten empfehlen aber auch gerade schärfere Gerichte, um das Sexleben zu fördern. Also Chili. Der Vorteil beim scharfen Essen liegt darin, dass es von innen erwärmt, wodurch unser Herz schneller pumpt und so auch die Nervenenden stimuliert.

Lachs und Thunfisch für die Erektion

Fisch wie Lachs oder Thunfisch enthält Arginin und Omega—Fettsäuren. Sie sorgen für eine bessere Zirkulationsfähigkeit Eures Blutes, wodurch auch die Erektionsfähigkeit unterstützt wird.

Dunkle/s Früchte – Gemüse für unser Sexleben

Dunkle Früchte können unsere Sexhormone stimulieren. Also zum Beispiel Erdbeeren (Top mit Schokolade), Kirschen oder Heidelbeeren. Diese dunklen Früchte enthalten sehr viele Flavonoide, gehören damit zu den potenzsteigernden Lebensmitteln. Aber auch dunkles Gemüse wie rote Paprika oder Rotkohl sowie rote Beete sind genauso förderlich für das Sexleben.

Eier für die Potenz

Auch Eier können die eigene Potenz steigern. Sie enthalten neben Zink besonders viel Eiweiß und ein gutes HDL-Cholesterin. Mit dem Cholesterin wird das Testosteron in den Hoden produziert. Eier sollten daher vor dem Sex nicht fehlen und gehören so jeden Tag auf den Frühstückstisch.

Maca für die Libido

Maca ist vor allem Sportlern ein Begriff. Der Muskelaufbau kann mit ihr gefördert werden. Die Wurzel enthält um die 10 Prozent an Eiweiß und viele weitere Spurenelemente, Eisen und Vitamine. Aber Maca hilft auch der Libido! Viele Männer schwören auf die Wurzel.

Sellerie für Frauen

Wir Männer verbinden mit Sellerie nicht unbedingt erotische Gedanken. Aber speziell bei Frauen soll Sellerie Sexfördernd sein. So enthalten die Stangen Phyto-Androgen, das dem Testosteron ähnelt. Bei Frauen wird durch Sellerie die Lust auf Sex gesteigert.

Sex mit Bananen

Oh, nein Sorry. Ich meine natürlich Bananen für Sex. Ich habe es ausprobiert. Bananen wirken sich bei mir eher füllend, sättigend aus. Mehr Lust habe ich danach nicht. Aber sie enthalten Vitamin B und Potassium. Und genau diese sollen die Produktion von den Sexual Hormonen fördern. Gleichzeitig auch bei uns Männern die Libido ankurbeln!

Granatäpfel – Liebesäpfel

Granatäpfel sind gut für Sex. Sie werden nicht umsonst als Liebesäpfel benannt. Die Anti-Oxidante steigern den Blutfluss, was dazu führt, das wir Männer eine deutlich höhere Sensibilität in den Genitalien spüren.

Spargel für die Stimulation

Spargel, egal ob weiß oder grün, enthält sehr viel Vitamin E, was ebenfalls sehr hilfreich bei der Stimulation von unseren Sexhormonen sein kann!

Durchblutung beim Sex wichtig

Kommt es bei uns Männern zu einer Erektion, fließt um das 40 – 80-fache an Blut mehr, also sonst in den Penis. Ist die Durchblutung gestört, wirkt sich das auch auf die Erektion aus. Einige der oben genannten Lebensmittel können dabei helfen.

Für Frauen aber auch Männer kann ich, neben den Lebensmitteln für die Sexlust auch das Training mit dem PC-Muskel, die Beckenbodenmuskulatur, dass wir im Artikel Orgasmus für den Mann beschrieben haben, eine hilfreiche Unterstützung sein.

Fazit zu Lebensmittel für unser Sexleben

Die obigen Lebensmittel sind Ansätze. Die direkten Auswirkungen auf jeden einzelnen können sehr unterschiedlich ausfallen. Hier kommt es also darauf an, sich einfach auszuprobieren. Dabei ist es besonders wichtig, für sich die Wirkungszeit zu erkunden. So können bestimmte Lebensmittel kurz vor dem Sex besonders hilfreich sein oder auch dann, wenn sie in den letzten Stunden mehrmals gegessen wurden.

Die Lebensmittel werden Euch natürlich nicht in ein Sexmonster verwandeln, aber sie können stimulieren, sie können uns sensibler machen und somit beim Sexleben helfen. Ich für meinen Teil habe das Beste gefunden. Wie oben schon erwähnt, bei mir hilft salzhaltige Butter oder generell salzhaltige Speisen. Danach ist die Lust auf Sex bei mir unglaublich groß!

Euer Samuel!

7 Meinungen zu “Lebensmittel – Sexleben bereichern

  1. Salz, ja Samuel, das kenne ich. Ich bekomme dann auch immer Lust, wenn ich zuviel Salz in Speisen zu mir nehmen. Für das Alter ein gutes Mittel. Die anderen muss ich aber mal ausprobieren.

  2. wenn mein Freund mir so einen Schokoladenbrunnen kauft und dazu Erdberren, könnte ich mir vorstellen, das mich das schon heiß macht. Aber dann nur eine kurze Sex Nummer, damit ich dann sofort wieder ´zum Brunnen kann.

  3. Ich esse Eier morgens und schon denke ich an meinen Freund (Wortspiel, das sogar übertragbar ist). Siehe da Eier helfen wirklich beim Sex.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.