Sperma schlucken oder spucken (Von Anna)

Dieses Thema beschäftigt vor allem die Frauen. Männer wünschen sich natürlich, dass ihre Partnerin, das Sperma schluckt. Die Sichtweise ist verständlich aber auch ein wenig egoistisch. Sex soll beiden Spaß machen, das gilt insbesondere auch für Oralsex. Nicht jede Frau mag es, das Sperma des Partners zu schlucken. In der Prostitution, also auch im Escort ist das übrigens mittlerweile sogar verboten.

  • Oralsex seit 2017 ohne Kondom verboten!

So darf eine Sexarbeiterin Oralsex nicht mehr ohne Kondom anbieten und ebenso das Sperma nicht mehr aufnehmen. Geregelt ist das in dem neuen Prostitutionsschutzgesetz, das seit Ende 2017 für Deutschland gültig ist.

Ganz anders stellt sich die Tatsache natürlich in privaten Beziehungen oder bei einem ONS dar. Soll sie das Sperma schlucken oder lieber wieder ausspucken. Eine Frage, die vor allem die Frau entscheiden muss, die aber auch er durch simple Punkte beeinflussen kann. Wer als Mann zuvor darauf achtet, dass sein Sperma appetitlicher duftet und auch schmeckt, hat mit Sicherheit bessere Chancen darauf, dass die Partnerin es auch schlucken wird. Doch dazu am Ende des Artikels mehr.

Sperma schlucken – Aber nur wenn sie es will!

Viele Frauen wollen ihrem Partner eine Freude bereiten. Oralsex bietet sich dafür in vielen Fällen an. Aus Gefallen schlucken die Damen dann auch gerne das Sperma einfach runter. Du solltest Dich dazu aber nicht verpflichtet fühlen. Es gibt auch andere Wege und Möglichkeiten, um ihn beim Oralsex ein gutes Gefühl zu verschaffen!

Ich empfinde es als ganz wichtig, darüber mit dem Partner zu sprechen. Ich erlebe immer wieder, dass Paare zwar oft Sex haben, aber nie wirklich darüber sprechen. Manchmal ist es aus Scham, andere halten so eine Kommunikation nicht für wichtig. Beides ist falsch. Paare, die sehr ausführlich über Sex sprechen, teilen auch die Wünsche und Bedürfnisse, ebenso besondere Fantasien, die sie einmal erleben möchten. Der Sex wird offener, experimentierfreudiger. Beide können also von der Kommunikation nur profitieren.

Oralsex – Nicht nur schlucken

Für Männer ist es ganz klar die schönste Fantasie beim Sex. Eine Frau, die den Penis ausführlich lutscht, liebkost und anschließend das Sperma genüsslich runterschluckt. Zu sehen ist das vor allem in Pornos. Die Realität sieht aber meistens anders aus. Viele Männer sind teilweise sogar selbst schuld. Nicht alle Frauen mögen es, das Sperma des Partners herunterzuschlucken.

Warum? Die Frage ist schnell beantwortet. Viele Damen empfinden die dicke Flüssigkeit als ekelig. Dabei könnte er hier genau gegensteuern. Darauf achten, dass seine intimste Stelle vor dem Oralsex wirklich sauber ist. Das wird gerne unterschätzt. Durch die Bewegung schwitzt auch er dort. Wenn er sich nicht zuvor intensiv reinigt, kann das für sie sehr unangenehm werden. Dazu gehört es auch, die Vorhaut zurück zu ziehen. Aber auch der Geschmack und der Duft lassen sich manipulieren. Statt salzig und dickflüssig, kann Sperma richtig schön süß schmecken. Wie das geht, erfahrt ihr noch einmal ganz unten.

Doch es muss nicht immer das Schlucken beim Oralsex sein. Anregend kann Oralsex zum Abschluss auch ganz anders gestaltet werden. Er kann in ihr Gesicht spritzen, auf ihren Busen, in ihren Po oder sie dabei beobachten, wie sie es langsam und sehr erotisch wieder aus ihrem Mund laufen lässt, ohne es zu schlucken. Es gibt viele Wege, damit beide oralen Sex wunderbar und ohne Einschränkungen genießen können.

Sperma schlucken – Das erste Mal

Gerade junge Frauen tun sich oft schwer damit. Sie nehmen beim Oralsex zunächst den Duft auf, verzichten dann aber oft deswegen auf das schlucken. Hier kann eine Kostprobe helfen. Er kann einfach abspritzen, während sie seinen Penis mit der Hand massiert. Mit der Fingerspitze kann sie sich dann eine kleine Probe entnehmen und davon kosten.

Wer aber gleich das Sperma direkt in den Mund haben möchte und dieses auch schlucken möchte, sollte mit ihm ein Zeichen vereinbaren. So weiß sie, wann er so weit ist und kann sich ausführlich darauf vorbereiten. Das gilt auch für den Fall, das ihr sein Sperma nicht schlucken wollt.

Tipp: Wer rasch das Sperma runterschluckt, merkt kaum etwas vom Geschmack!

Eine weitere Alternative kann auch das spucken sein. Dabei könnt ihr das Sperma direkt beim Abspritzen in den Mund aufnehmen, und ohne es zu schlucken, gleich wieder ausspucken.

Glas Wasser bereitstellen

Für den Fall, das ihr das Sperma schlucken oder danach ausspucken wollt, sollte ein Glas Wasser direkt griffbereit stehen. So kann die „feste Nahrung“ schnell verdaut und heruntergespült werden.

Sperma Spiele – Die Geil machen

Beim Blasen geht es nicht nur darum, das Sperma danach in den Mund oder auf den Körper zu spritzen. Sie sollte, sofern es ihr Spaß macht, mit der heißen Flüssigkeit spielen. Das kann beide antörnen. Hast Du es in den Mund aufgenommen, kannst du ihn nun noch einmal richtig heiß machen, bevor du es runterschluckst. Öffne Deinen Mund und spiele mit deiner Zunge im Sperma, zeige es ihm. Lasse ein paar Tropfen aus Deinem Mund runtertropfen. Auch das kann ihn noch einmal richtig heiß machen.

Oder nimm mit dem Finger etwas von dem Sperma aus dem Mund und lass es dann wieder langsam hineintröpfeln.

Sperma gut für den Körper?

Tatsächlich gibt es dazu eine Menge an wissenschaftlichen Untersuchungen. So wurde unter anderem herausgefunden, dass Frauen, die Sperma öfters schlucken, in der Regel später keine Probleme mit Depressionen und sogar glücklicher sind. Es ist tatsächlich ein Antidepressivum.

Andere Frauen stehen darauf, Sperma als Gesichtsmaske zu nutzen. Dank der im Sperma enthaltenen Proteine soll es so zu einem positiven Effekt kommen. Allerdings darf die Flüssigkeit nicht zu lange auf der Haut bleiben. Es gibt sogar eine Gesichtscreme mit künstlichem Sperma, das den Alterungsprozess um bis zu 20 Prozent verlangsamen kann.

Wer nicht mit einem Kondom verhütet, kann sich als Frau nach der Spermaaufnahme wesentlich besser konzentrieren. Die geistigen Fähigkeiten werden gestärkt.

Übrigens ist Sperma durchaus Kalorienstark. So kann ein Teelöffel der Flüssigkeit bereits bis zu 8 Kalorien enthalten. Zum Glück, das wir immer nur wenige Mengen aufnehmen. Spritzt er ab, schießt das Sperma teilweise mit Geschwindigkeiten bis zu 42 – 50 km/h!

Wie gesund ist Sperma?

Hierzu lassen sich im Netz sehr viele und vor allem sehr unterschiedliche Ratgeber und Hinweise finden. Generell sei aber gesagt, dass durchaus ein gewisses Risiko bestehen kann, sich bei der Spermaaufnahme mit Geschlechtskrankheiten anzustecken.

Gibt es eine Sperma Allergie?

Ja, es gibt eine Sperma Allergie. Davon betroffen sein können nicht nur Frauen, sondern auch Männer. Der Körper schwellt bei der Berührung mit der Flüssigkeit an. Quaddeln und Rötungen können danach die Folge sein. Die Sperma Allergie lässt sich auf das Seminalplasma zurückführen, das in der Flüssigkeit enthalten ist. Die Reaktion des Körpers ist dabei wie bei einer Gräser-Allergie zu bezeichnen.

Besteht eine Sperma Allergie, sollte die Flüssigkeit weder geschluckt, noch auf dem Körper gespritzt werden.

Sperma – Geschmack und Duft beeinflussen

Es gibt sehr viele Wege, den Duft und letztendlich auch den Geschmack von Sperma für den anderen angenehmer zu gestalten.

Generell gilt, dass der Geschmack sehr leicht beeinflusst werden kann. Wer zuvor Kaffee trinkt und/oder raucht, wird den Geschmack negativ beeinflussen und so die Hemmschwelle vor dem Schlucken erhöhen. Das gilt auch bei Alkohol oder Spargel, die sich ebenfalls negativ auf den Geschmack auswirken. Schaut hierzu auch einmal in unseren Ratgeber Lebensmittel – Sexleben bereichern.

Tipp für tollen Geschmack: Das Trinken von süßen Fruchtsäften (ohne zu viel Gärung) oder der Verzehr von süßen Früchten kann den Spermageschmack süßer gestalten und somit für sie angenehmer werden lassen. Besonders beliebt dafür ist Ananas. Der in der Ananas enthaltene Zucker führt tatsächlich zu einer Veränderung im Geschmack. Sehr natürlich kann viel Wasser helfen, das durch eine größere Aufnahme die Giftstoffe aus dem Körper schwemmt und das Sperma neutral schmecken lässt.

Mittlerweile gibt es sogar ein Produkt aus den USA (Semenex). Ein Pulver, das mit Wasser gemischt wird und sich ebenfalls positiv auf den Spermageschmack auswirkt. Die Erfahrungen der Nutzer sind dabei sehr unterschiedlich. Ich empfehle Euch daher lieber auf Früchte und Säfte zu setzen (das ist gesünder und auch billiger). Neben Ananas sind dafür auch Melonen, Trauben. Mangos oder Äpfel beliebt.

Eine andere Möglichkeit ist Gleitgel. Mittlerweile gibt es viele Produkte mit sehr unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Dieses Gleitgel kann dann beim Blasen einfach mitverwendet werden. Kommt er dann in eurem Mund, enthält sein Saft eine fruchtige Geschmacksnote. Dadurch kann die Hemmschwelle beim Schlucken ebenfalls sinken.

Ich empfehle Euch, beide Möglichkeiten einmal auszuprobieren und in Ruhe zu testen.

Eure Anna!

2 Meinungen zu “Sperma schlucken oder spucken (Von Anna)

  1. Wahnsinn. Hätte nicht gedacht, das Sperma mit 50 km-h in mein Gesicht spritzt. Ich schlucke auch gerne, aber nur, wenn mein Mann nicht vorher Kaffee trinkt. Sonst schmeckt es igitt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.