Escort in der Schweiz

Die Schweiz ist für ihre Diskretion bekannt. Früher verband man das vor allem mit Geldtransaktionen. Doch seit dem das Bankgeheimnis ausgehöhlt ist und faktisch nicht mehr existiert, ist es vor allem die Liebe, die in dem kleinen Alpenland frei und vollkommen diskret ausgelebt werden kann. Wunderschöne und betörende Frauen bieten einen sehr exklusiven Begleitservice an. In den größeren Städten wie Genf, Bern oder Zürich sitzen einige der bekanntesten Escort Agenturen. Die Begleitagenturen vermitteln aber nicht nur in der Schweiz, sondern auch wie hier international.

Im Grunde ist das Angebot mit dem deutschen Service zu vergleichen, in den meisten Fällen sind die Schweizer Agenturen aber wesentlich exklusiver und das die Damen machen fast alles, damit Er sich wirklich wohlfühlt.

Schweizer Diskretion und Exklusivität im Escort

Viele Kunden zieht es in die Schweiz. Bis vor einigen Jahren durften selbst 16-jährige diese Leistungen anbieten. Mittlerweile gilt das Mindestalter von 18 Jahren. Wobei unsere Erfahrung nach, Frauen im Alter zwischen 22 – 30 Jahren die besten Begleitdamen sind.
Ansonsten läuft die Buchung in der Schweiz praktisch genauso wie in Deutschland oder vielen anderen Ländern. In der Regel sollte eine Vorbuchungszeit beachtet werden. Immerhin handelt es sich nur um Professionelle, sondern um erlesene Damen, die meistens noch als Studentinnen oder in einem gut bürgerlichen Beruf tätig sind. Der Escort in der Schweiz wird meistens aus Lust am Spiel mit der Sünde ausgeführt.

In der Regel ist die Barzahlung auch im Alpenland die beliebteste Währung. Dennoch bieten die meisten Agenturen auch Zahlungen per Überweisungen oder zum Beispiel per Kreditkarte an.

Niveauvolle Girls

Vermittelt werden ausgesuchte, stilvolle Frauen, die meistens mehrere Sprachen sprechen und genau wissen, was Er will und wie sie sich benehmen müssen. Auch hier sind Buchungen meistens ab 22 Stunden möglich. Besonders beliebt in der Schweiz sind die Über-Nacht Buchungen. Dabei handelt es sich um 12 Stunden oder länger, mit Frühstück und Übernachtung. Diese Treffen gelten als besonders intim und genussreich.

Limousine mit Escort verbinden

Die meisten Taxifahrer in der Schweiz bieten in den größeren Städten einen Limousinen Service ab (E- oder S-Klasse). Das Taxischild wird abgenommen und der Wagen wird zu einer Limousine mit Fahrer. Ideal, wenn Sie eine Escort Dame für einen ganzen Tag oder vielleicht eine Woche buchen möchten. Die Fahrer sind sehr diskret und sie erleben so eine wunderbare Zeit mit vielen Verlockungen und tollen Frauen, die Sie sonst vielleicht nie getroffen hätten.

Die Zeiten, in denen schon 16-jährige Frauen sich für Sex anbieten durften, sind vorbei. Einst galt das Land als Zuflucht für Sex-Touristen. Aus diesem Grunde dürfen nun nur noch 18-jährige beim Escort ficken. Auch diese jungen Dinger sind richtig geil und lassen sich hart nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.