Warum ist das Gesicht nicht zu sehen

Wer nach einer Escort Dame sucht, findet viele Angebote. Das größte Problem dabei in Deutschland: Häufig kann Mann nur den Körper sehen, nicht aber das Bild. Ein großes Manko. Erklären lässt sich das bei den Escort Agenturen meistens damit, dass die Damen anonym bleiben und nicht in der Öffentlichkeit als gebuchte Begleitdamen enttarnt werden (w/s)ollen. Das ist zwar richtig, aber in anderen Ländern geht es auch anders. Dort ist es ganz normal, dass die Gesichter der Damen ebenfalls gezeigt werden. Für viele Kunden ist genau das eines der ausschlaggebenden Kriterien, um eine Dame im Escort zu buchen.

 

Gesicht der Escort Dame ist wichtig

escort-ohne-gesichtDie meisten Männer geben an, das ihnen das Gesicht einer Escort Dame viel wichtiger ist, als der Körper. Häufig kommt es dann auch zu Buchungsabbrüchen bei den Agenturen, wenn die Gesichter der Damen nicht erkennbar sind. Natürlich ist es verständlich, dass viele Damen auf Anonymität bestehen. Das ist der Hauptgrund, warum die meisten Agenturen den Kopf der Frauen unkenntlich machen. Für den Kunden, der aber eben nach einer Escort Begleitung sucht, ist das ein Problem. Im Endeffekt weiß er nicht, was er bekommt. Er kauft die Katze im Sack.

Das Gesicht ist das wichtigste überhaupt. Egal ob im Escort oder bei Beziehungen. Es sind nicht die inneren Werte, die entscheiden, sondern das Äußere. Keiner mag das vielleicht offen aussprechen und jeder besinnt sich auf die inneren Werte. Doch das ist falsch. Das Gesicht liegt dabei im direkten Fokus. Dieses entscheidet darüber, ob ein Mensch sympathisch ist oder nicht. Und ob dieser als Partner in Frage kommt. Der Körper ist dann zunächst zweitrangig. Nicht anders ist das im Escort. Auch hier entscheidet letztlich eigentlich nur das Gesicht darüber, ob eine Sympathie entsteht oder nicht. In vielen anderen Ländern zeigen die Agenturen daher ganz regulär auch das Gesicht der Escort Dame. Schließlich ist das eigentlich das wichtigste, damit jemand bucht. Alles andere wird dann zunächst zur Nebensache.

Aus der Sicht der Damen

Diese bestehen gerne auf Anonymität. Das ist verständlich. Hintergrund: Viele der Frauen befinden sich noch im Studium oder sind hauptberuflich in einem ganz gewöhnlichen Job tätig. Da wäre es äußerst problematisch, wenn ein direktes Bild auf einer der Escort Agenturen zu finden wäre.

Somit dürfte es schwer werden, einen Kompromiss zu finden. Andernfalls muss man auch betonen, dass in Deutschland immer mehr Agenturen auch das Gesicht zeigen. Diese Frauen sind natürlich begehrt. Der Interessent weiß am Ende, was er bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.