Frage zum Escort von Nadja – Will Model werden

Eine neue Frage zum Escort ist bei uns eingegangen, die wir gerne beantworten möchten. Nadja möchte gerne ein Escort Model werden und zielt mit Ihren Fragen direkt auf diesen Bereich. Mit Interesse möchten wir auch diese Frage zum Escort beantwortet.

Escort-Frage

Hier die Frage zum Escort

Hallo liebe Anna, ich finde dein Blog sehr hilfreich, vor allem für
Neue-Mädels. Ich spiele mit dem Gedanken, auch eine zu werden. Muss ich
als Escort alle Wünsche der Kunden erfühlen oder kann ich auch
Grenzen setzen? Wie mache ich das am besten?
Gibt es bestimmte Tabu-Gesprächsthemen/Fragen?
Welche Themen kommen gut an?

danke dir 🙂

Unsere Antwort auf die Frage zum Escort

Liebe Nadja, vielen lieben Dank für Deine Frage, die wir nachfolgende beantworten möchten. Zunächst möchten wir auf den Punkt, ob alle Wünsche des Kunden im Escort zu erfüllen sind eingehen. Du solltest wissen, dass von der rechtlichen Seite der Mann seit 2002 legal eine Begleitdame buchen darf. Anspruch auf sexuelle Leistungen, auch wenn er bezahlt, hat er jedoch nicht. Grundsätzlich basieren die erotischen Gefälligkeiten dabei immer auf einer gegenseitigen Sympathie. So haben die meisten Escort Damen in ihrem Profil bereits eine Übersicht eingestellt, welcher Service bei einer Begleitung angeboten und was unter Umständen abgelehnt wird. Eine gute Möglichkeit, damit sich potenzielle Kunden bei einer Buchung im Vorfeld informieren können. Grundsätzlich kannst Du alle Punkte, die Dir beim Sex nicht zusagen ablehnen. Du arbeitest vollkommen selbstständig. Der Kunde bezahlt Dich rein für die Begleitung. Was weiter passiert liegt in Deinem Ermessen. Du bist nicht weisungsgebunden.

Dennoch möchten wir auch dazu einen Blick auf die andere Seite werfen. Die Damen im Escort können viel Geld verdienen, aber praktisch nur dann, wenn das Serviceangebot relativ groß ist und Tabus kaum vorhanden sind. Frauen, die regelmäßig einen erotischen Service ablehnen, werden praktisch kaum noch gebucht oder von einer Agentur vermittelt. Das ist wieder die Kehrseite der Medaille. Viele Frauen setzen daher mit dem eigenen Profil (in dem die Escort Leistungen aufgeführt sind) einen Kompromiss. Durch diesen Punkt kannst Du in Deiner Escort Begleitung klare Punkte definieren.

Tabus gibt es praktisch nicht. Dennoch sollte man bei den Gesprächsthemen das Feld der Politik möglichst vermeiden. Es ist sicherlich sinnvoll, den Kunden zunächst ein Gesprächs-Thema einleiten zu lassen. Auch wenn dieses Thema vielleicht nicht auf Gegenresonanz stößt, sollte Kritik oder negative Statements dazu unterlassen werden. Eine gewisse Ambivalenz als Escort Dame ist nicht verkehrt. Werden unterschiedliche Standpunkte vertreten, führt das schnell zu hitzigen Diskussionen. Und das ist nicht der Sinn im Escort. Es geht um Spaß. Die Männer buchen Dich für eine tolle Zeit (ob mit oder ohne Sex).

Welche Themen im Escort gut ankommen, lässt sich immer nur individuell bestimmen. Männer lieben es aber, wenn die Damen voll aufs Flirten setzen und den Mann Anhimmeln und ihn für seine Tätigkeit bewundern. Einige Männer bevorzugen starke Frauen im Escort mit einer gewissen Dominanz und eigenem Kopf. Welchen Typus man gerade vor sich hat, lernen die Damen vom Escort in der Regel schnell. Doch alles benötigt Erfahrung. In der Regel helfen die Agenturen bei diesem Thema immer wieder weiter.

Wer eine Frage zum Escort an uns richten möchte, kann dazu gerne unser Kontaktformular nutzen. Wir freuen uns über jede Frage aber auch Anregung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.