Hollywood Cut macht(e) uns geil

Intimfrisur bei Frauen ist das wichtigste Thema. Soll es ein Hollywood Cut sein oder wie wäre es mit wachsen lassen

Mit welchem Thema würden wir uns lieber beschäftigen, als mit der Intimrasur der Girls. Dabei reicht die Vielfalt mittlerweile von Natur bis zum Hollywood Cut. Was kommt bei ihm besonders gut an?

Die Geschmäcker sind so groß, wie die Vielfalt. Bis vor einigen Jahren stand noch der Hollywood Cut ganz oben auf der Beliebtheitsliste. Dabei ist der Intimbereich komplett rasiert. Besonders bei oralen Spielen macht das Sinn. Aber auch beim Fick ist es richtig geil, wenn der Schwanz langsam in ihrer rasierten Muschi verschwindet.

Natur vs. Hollywood Cut

Natur, also komplette Beharrung, kennen wir noch aus den 60er und 70er Jahren. Mittlerweile macht die Natur Beharrung dem Hollywood Cut ernsthafte Konkurrenz. Viele Frauen lassen es dort unten gerne wachsen.

Sie liebt den Hollywood Cut. Es muss da unten blitzen, blank sein. Denn nur so macht es ihr beim Oralsex richtig Spaß

Dabei gibt es so viele Varianten derzeit. Männer stehen immer öfters darauf, wenn sie unten ein paar Haare hat. Woher kommt der Sinneswandel? Vielleicht liegt s daran, dass dabei der Sex so richtig schmutzig erscheint.

Fakt ist aber, dass es mittlerweile genauso viel Liebhaber für den Hollywood Cut, als auch für die Naturbehaarung gibt.

Weitere Intimfrisuren

Für jede Intimfrisur gibt es mittlerweile einen ganz bezeichnenden Namen. Werden zum Beispiel alle Haare außerhalb des Slips wegrasiert, nennt es sich Bikini-Lines. In der Mitte bleibt dann nur ein kleines Dreieck, das uns Männer ganz verrückt machen kann.

Ein paar Schamhaare dürfen es ruhig sein. Dann wirkt alles ein wenig schmutziger, was Männer total verrückt machen kann

Besonders beliebt scheint neben dem Hollywood Cut die Slim Line zu sein. Hierbei verbleibt nur an den Schamlippen ein kleiner, feiner und schmaler Streifen. Oft nur Andeutungsweise.

Die Vielfalt ist heute groß bei der Intimfrisur. Melania liebt es, die kleinen Haare einfach mal wachsen zu lassen und wir finden, das sieht richtig geil aus

Einige Frauen lieben es auch an ihrer Vagina sehr romantisch und sorgen so für ein kleines Büschel, das am Ende einem Herz ähnlich sieht. Es gibt sogar ganze Schablonen für diese Intimrasur.

Andere Girls hingegen wollen ganz explizit auf ihre kleine feuchte Ritze aufmerksam machen. Zieht sie ihr Höschen runter, blitzt ein Pfeil aus Schamhaaren entgegen. Auch dabei wird meistens eine Schablone angelegt. Eine ruhige Hand ist bei dieser Art von Intimfrisur jedoch notwendig.

Trends bei der Intimfrisur

Der Hollywood Cut ist weiterhin beliebt. Doch Schamhaare wachsen zu lassen, wird ebenso beliebt. Nicht nur bei den Frauen. Die Kerle stehen einfach darauf, wenn ein paar Härchen hervorblitzen. Der Trend scheint dabei Wachsen statt Waxen zu lauten.

Bleiben die Schamhaare kann das besonders schmutzig (im positiven Sinne) wirken und uns Männer erst recht geil machen, wie in diesem kleinen Porno:

Der Hollywood Cut ist erst ziemlich spät zum Trend geworden. So zeigte sich das erste Playboy Model mit einer kompletten Rasur erst im Jahre 2001. Darauf sprangen viele Frauen auf diesen Trend auf. Der Hollywood Cut wurde zum Normalzustand. Doch mittlerweile zeigt sich der Trend bei der Intimfrisur gegenläufig.

Lieber ein paar Haare stehen lassen

Frauen sind bei ihren Intimfrisuren recht erfinderisch. Sie können ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Männer hingegen haben eigentlich nur 3 Möglichkeiten. Ganz rasieren, eine Art Drei-Tages-Bart oder einfach wachsen lassen. Wobei die letzte Variante bei Frauen unbeliebt scheint. Er hat es also gar nicht so einfach.

Eigentlich lieben wir die Überraschung - Was verbirgt sich wohl darunter. Ein Hollywood Cut, ein Herzchen oder ein Strich mit Pfeil

Frauen hingegen entscheiden sich mittlerweile immer öfters dazu, die Schamhaare einfach wachsen zu lassen. Pflege muss natürlich trotzdem sein. Ohne ein gutes Haaröl geht es nicht.

Natur vs. Oralsex

Beim Hollywood Cut funktioniert Oralsex recht gut, doch wie ist das bei Natur? Wer nun meint, er müsse in dem Busch die Stecknadel im Heuhaufen suchen, der irrt. In der Regel klappt Oralsex auch bei einer Natur Intimfrisur. Allerdings empfiehlt sich, mit einem Bikini-Trimmer da unten ein wenig nachzuhelfen. Der neue Trend zeigt jedoch, dass sich Frauen nicht mehr nach irgendwelchen Vorbildern richten wollen, sondern nach dem, was ihnen gefällt. Und bei den Männern scheint genau das gut anzukommen.

Und was meint Ihr? Was gefällt Euch besser?

2 Meinungen zu “Hollywood Cut macht(e) uns geil

  1. Wenn ich meine Alte vernasche, will ich dass sie ganz rasiert ist. Sonst habe ich beim Lecken immer ihre Haare in meinem Mund! Aber sonst sehen auch mehr Haare richtig sexy aus.

    Tomi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.